Vinschgauer Fladenbrot mit Sauerteig (Vinschgerl)

Brot backen -

Vinschgauer Fladenbrot mit Sauerteig (Vinschgerl)

ein Südtiroler Klassiker mit Sauerteig aus Roggenmehl und geringem Weizenmehl-Anteil.

Für alle die es etwas rustikaler und kräftiger gewürzt mögen.

Ich verwende dazu unsere eigene Vinschgauer Brot-Gewürzmischung, die ihr auch bei uns im Shop findet.

Viel Spaß beim Backen!

Sauerteig:

  • 125g Roggenvollkornmehl
  • 135g Wasser
  • 2g Salz
  • 25g Anstellgut

Die Sauerteig-Zutaten verrühren und 12-16 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen (vorzugsweise in einer Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken). Raumtemperatur 20-22°C.

Hauptteig:

  • Sauerteig
  • 125g Weizenmehl 1050
  • 375g Roggenmehl oder Roggenvollkornmehl
  • 400g Wasser (45°C)
  • 13g Salz
  • 6g Frischhefe
  • ca. 2 gehäufte Teelöffel Vinschgauer Brot-Gewürzmischung
Bestelle bei havengenuss.de | Vinschgauer Brot Gewürzmischung  Vinschgauer Teiglinge

Alle Zutaten von Hand mischen (oder maschinell 5 Minuten auf Stufe 1 und eine Minute auf Stufe 2). bis eine homogene klebrige, weiche Masse entsteht (Teigtemperatur ca. 28°C).

30 Minuten ruhen lassen.

Mit bemehlten Händen oder mit Einweghandschuhen ca. 6 Teiglinge a 200g abziehen und schonend rund schieben. Auf einer bemehlten Fläche ca. 60 Minuten bei Raumtemperatur ohne abzudecken garen lassen.

Pizzastein oder vergleichbare Platte mit dem Backofen gut vorheizen auf 250°C (Ober- und Unterhitze, keine Umluft, kein Dampf.

Teiglinge mit einem Pizzaschieber in den Ofen geben. Nach 5 Minuten die Temperatur auf 200°C nach unten regulieren und weiter 18-20 Minuten backen - fertig.

fertiggebackene Vinschgerl   Vinschgerl beim Auskühlen

Zubereitungszeit am Backtag: ca. 2,5 Stunden
Zubereitungszeit gesamt: ca. 18 Stunden.

Vinschgauer, Speck und Rotwein - Jause

Nun die Vinschgerl mit einem schönen Stück Südtiroler Speck und einem Glas Rotwein genießen, die Augen schließen und schon sind deine Sinne in den wunderschönen Bergen von Südtirol angekommen.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen